ENTSTEHUNG VON LADIES CIRCLE IN ÖSTERREICH

Im Mai 1985 fuhren Mitglieder von Round Table 5 Wien zu einem Euromeeting nach Frankreich.

Bruno Buxbaum, zu der Zeit Präsident von RT5 und sozusagen unser Gründungsvater, erfuhr dort von der Existenz von Ladies Circle. Begeistert von der Idee ermutigte er nach der Rückkehr aus Frankreich die eigenen „Tablerfrauen“, auch in Österreich einen Ladies Circle zu gründen. Diese wiederum nahmen seine Idee auf und wählten im November 1985 den ersten Ladies Circle Vorstand in Österreich.

Zur Geschichte muss erwähnt werden, dass es im Gründungsjahr 1986 in Österreich noch nicht selbstverständlich war, Clubs ausschließlich mit und für Frauen zu gründen. Man muss sich vorstellen, dass sich damals trotz großer Anstrengung keine einzige „Tablerfrau“ von RT1 Wien entschließen konnte, dabei zu sein, auch deshalb, weil die Männer eher ablehnend reagiert hatten. Umso mehr sei Bruno Buxbaum Dank, denn er begleitete und motivierte die frisch gecharterten Ladies mit seinem Tatendrang und viel Humor bei ihren ersten Schritten.

Am 15. November 1986 war es dann soweit. Im Zuge des bereits traditionellen Round Table Events „Wien lädt ein“ fand die Charterfeier des ersten Ladies Circle 1 Wien mit 13 Gründungsmitgliedern (Monika Fialka, Renate Piatnik, Erika Hölzl, Susanne Buxbaum, Sigrid Gallistl, Isabelle Kiefehaber, Regina Novak, Maria Blazej, Gabriele Deichstetter, Astrid Fialka, Ingrid Kaufmann, Käthe Kiner und Susanne Michalek) statt.

 

Die Geburtsstunde war dank dieser 13 mutigen Ladies für den Ladies Circle Austria eingeläutet.

Heute zählt Ladies Circle Österreich stolze 12 Circles. Mehr Infos unter www.ladiescircle.at.